Ogbl kollektivvertrag bau

by on August 1, 2020

Die beiden Vereinbarungen werden zu erheblichen Verbesserungen für die mehr als 1.300 Beschäftigten führen, die unter den Tarifvertrag der Fluggesellschaft fallen. Zu den Verbesserungen gehört eine Gehaltserhöhung von 6 % für das Bodenpersonal und 4 % für Piloten während der 4-Jahres-Laufzeit der Verträge. Die seit Dezember 2015 eingestellten Mitarbeiter werden erheblich von zusätzlichen Anpassungen der Gehälter, der Urlaubs- und Urlaubsansprüche profitieren, wodurch alle Mitarbeiter auf ein ähnliches Niveau gebracht werden. Diese CWAs bieten die Sicherheit der Beschäftigung für die Mitarbeiter der Fluggesellschaft. Zusätzlich zu unseren Bemühungen, diesen Prozentsatz durch die schnellstmögliche Einführung von CBAs zu senken, fordert der OGBL eine Reform der Rechtsvorschriften über Kollektivverhandlungen, die die Einführung neuer CBAs, insbesondere in den Sektoren mit vielen kleinen und mittleren Unternehmen, erleichtert und die Handlungsfähigkeit der Gewerkschaften erhöht. Luxemburgs zwei große Gewerkschaften, OGBL und LCGB, haben am Donnerstag landesweit protestiert, um Druck auf die Neuverhandlung des Tarifvertrags für den Bausektor auszuüben. – Eine Überarbeitung der Rechtsvorschriften über Entlassungspläne, Beschäftigungssicherungspläne und Massenentlassungen, um den Schutz vor Arbeitslosigkeit zu erhöhen Ein Arbeitgeber, der einen neuen Arbeitnehmer als Reaktion auf einen dauerhaften Bedarf an Personal im Rahmen der normalen und unbefristeten Tätigkeit des Unternehmens anstellt, muss in der Regel einen unbefristeten Arbeitsvertrag (contrat durée indéterminée – CDI) mit dem Arbeitnehmer abschließen. Der Arbeitgeber kann befristete Arbeitsverträge (contrat durée determine – CDD) nur in Ausnahmefällen als Reaktion auf isolierte Bedürfnisse des Unternehmens verwenden, gemäß dem Arbeitsgesetzbuch (L. 122-1 LC). Nach dem Arbeitsgesetzbuch (Artikel L.

121-4) ist es obligatorisch, einen schriftlichen Vertrag abzuschließen, in dem die Art und die Bedingungen des Arbeitsverhältnisses entweder vor oder am ersten Tag der Beschäftigung detailliert beschrieben werden. Das Mindestarbeitsalter beträgt 16 Jahre. Die Beschäftigung junger Arbeitnehmer unter 18 Jahren ist eingeschränkt. Seit 2016 sind die Verhandlungen im Bausektor über den Tarifvertrag der Branche in eine Sackgasse geraten. Anspruchsberechtigte können nun aus verschiedenen Optionen wählen, abhängig von der Anzahl der Inanspruchgenommenstunden, die in ihrem Arbeitsvertrag vorgesehen sind. Für eine Vollzeitbeschäftigte Person (40 Stunden pro Woche) gibt es vier Möglichkeiten: 1) Vollzeiturlaub für 4 oder 6 Monate. 2)Teilzeiturlaub für 8 oder 12 Monate. 3) Fragmentierter Urlaub: 4 Monate in Anspruch genommen über einen Zeitraum von maximal 20 Monaten. 4) Fragmentierter Urlaub: 20 % weniger Wochenarbeitszeit (z.

B. 1 Tag pro Woche) für maximal 20 Monate. Innerhalb von UEL ist die Hauptorganisation die Luxembourg Business Federation (Fédération des industriels luxembourgeois, FEDIL), die Unternehmen im Baugewerbe, im verarbeitenden Gewerbe und in der Unternehmensdienstleistungen vertritt. FEDIL ist BusinessEurope angeschlossen und seine Mitglieder decken etwa 25 % der nationalen Arbeitskräfte ab. Die Personaldelegation ist dazu da, “die Interessen der Arbeitnehmer zu schützen und zu verteidigen”. Sie unternimmt alle Anstrengungen, um einzelne und kollektive Konflikte zu verhindern und abzumildern, die zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmern entstehen könnten. Die Personaldelegation kann sich in Ermangelung einer Konfliktlösung an die Arbeits- und Bergbauaufsichtsbehörde bei jeder Beschwerde oder Beobachtung im Zusammenhang mit der Anwendung der rechtlichen, regulatorischen, administrativen oder vertraglichen Bestimmungen (wie sie in einem Tarifvertrag festgelegt sind), die die Arbeitsbedingungen und den Schutz der Arbeitnehmer an ihrem Arbeitsplatz beeinträchtigen, verweisen. Artikel L. 414-4 (Arbeitsgesetzbuch) zählt die obligatorischen Themen auf, die den Personaldelegationen zur Unterrichtung und/oder Konsultation vorzulegen sind, und enthält einige formale Anforderungen. Nach Angaben der Gewerkschaft stellt das Virus eine erhebliche Gefahr für diejenigen dar, die im Baugewerbe und im Transportwesen arbeiten.

Aber die Schließung dieser Standorte ist auch gleichbedeutend mit Teilarbeitslosigkeit.

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: